Die Strategie der „Klickwürdigen Kundenkommunikation“

Welche Alleinstellungsmerkmale bietet die Strategie der „Klickwürdigen Kundenkommunikation“?

Die Strategie der „Klickwürdigen Kundenkommunikation“

wurde speziell für Dienstleistungs- und Handwerksunternehmen entwickelt.

rückt die Innovationskultur dieser Unternehmen in das Zentrum ihrer Kundenansprache.

lädt anonyme Laufkunden zu einer Reise ein, auf der sie treuen Bestandskunden werden.

entwickelt Homepages von digitalen Visitenkarten in gewinnbringende Vertriebskanäle weiter.

fügt alle Ebenen der Kundenkommunikation zu einem effizienten und dynamischen System zusammen.

klickwürdige Kundenkommunikation

Warum profitieren Dienstleistungs- und Handwerksunternehmen von einer branchenspezifischen Kommunikationsstrategie?

Dienstleistungen sind flüchtig. Nach Erwerb lassen sie sich nicht mehr umtauschen. Anders als Hersteller und Händler stehen Dienstleistungs- und Handwerksunternehmen daher vor einer besonderen, kommunikativen Herausforderung: Sie müssen Neukunden von ihren fachlichen Kompetenzen überzeugen UND gleichzeitig ihr Vertrauen gewinnen, dass sie der richtige Partner für gemeinsame Projekte sind.  Das Gleiche gilt für qualifizierte Nachwuchskräfte, die nach einem attraktiven Arbeitgeber suchen.

Dienstleiter müssen das Vertrauen ihrer Kunden gewinnen.

Dienstleistungs- und Handwerksunternehmen sollten daher regelmäßig und zielkundenspezifisch über das eigene Angebot und die damit verbundenen Abläufe informieren: Was sie leisten. Warum sie innovativ agieren. Und warum Kunden qualitativ hochwertige, zuverlässige und pünktliche Dienstleistungen erwarten können. Durch den detaillierten Einblick in die Qualität von Personal, Prozessen und Technologien schaffen die Unternehmen die Basis dafür, dass Kunden sie besser verstehen. Und Verstehen ist bekanntlich der erste Schritt auf dem Weg zu Vertrauen.

Verstehen ist der erste Schritt auf dem Weg zu Vertrauen.

Warum bietet sich die Innovationskultur als ideale Triebfeder für die Kundenkommunikation von Dienstleistungs- und Handwerksunternehmen an?

Innovationen sind für Kunden von großem Interesse. Sie wecken und binden daher ihre Aufmerksamkeit. Egal ob es dabei um den eigenen Komfort, die Sorge um die Umwelt oder die Verwirklichung eines persönlichen Traums geht – es sind Innovationen, die neue Lösungen für alte Wünsche und Herausforderungen versprechen. Und Dienstleistungs- und Handwerksunternehmen sind oft die ersten Ansprechpartner für Kunden, wenn es darum geht, solche Innovationen zu nutzen.

Innovationen wecken und binden die Aufmerksamkeit von Kunden.

Die Innovationskultur von Dienstleistungs- und Handwerksunternehmen geht über den Verkauf innovativer Produkte hinaus. Ihre Innovationskultur gründet vor allem auf dem Zusammenspiel von Menschen, Abläufen und Technologien. Dieses Zusammenspiel aber bietet sich idealerweise dafür an, die Erfolgsgeschichte eines Unternehmens verständlich aus verschiedenen Perspektiven zu erzählen. Hersteller und Händler können das nicht.

Die Innovationskultur eines Unternehmens hält seine Kundenkommunikation attraktiv und lebendig.

Worin spiegelt sich die Innovationskultur eines Dienstleistungs- oder Handwerksunternehmens?

Die Innovationskultur eines Unternehmens kann sich in neu entwickelten Produkten spiegeln oder in Rechtsprechungen und Gesetzgebungen, auf die es zum Vorteil der Kunden reagiert.

Im besten Fall aber gründet eine Innovationskultur auf innovativen Prozessen. Wie verbessert ein Dienstleister seine Erreichbarkeit und seine Verfügbarkeit? Wie erhöht er die Qualifikation seiner Mitarbeiter? Wie steigert er seinen Beitrag zum Klima- und Umweltschutz? Bietet er Beratung mehrsprachig an? Antworten auf diese Fragen zeigen interessierten Kunden, welche Maßnahmen ein Dienstleister im eigenen Haus ergreift, um seine externe Leistung zu optimieren. Diese Informationen schaffen Transparenz und Vertrauen – und damit Vorteile gegenüber dem Wettbewerb.

Die Innovationskultur eines Unternehmens spiegelt sich vor allem in seinen Prozessen.

Was hat die Innovationskultur eines Unternehmens mit dem Megatrend „Digitalisierung“ zu tun?

Ihre Innovationskultur gibt Unternehmen ein einzigartiges Profil, das sie vom Mitbewerb unterscheidet. Diese Unterscheidbarkeit wird im Zeitalter der Digitaliserung immer wichtiger. Denn die Konkurrenz ist nur einen Klick entfernt. Aus Anbietersicht steigt damit der Druck auf die Preise.

Einzigartige Profile helfen, sich gewinnbringend von der Masse abzuheben. Vergleichbarkeit schadet der Marge. Unterscheidbarkeit hingegen sichert sie. Hinzu kommt: Profile, die klar auf bestimmte Zielkunden zugeschnitten sind, werden von diesen im Internet leichter gefunden. Damit steigt die Wahrscheinlichkeit auf neue Umsätze.

Vor allem aber ist die Innovationskultur selbst heute oft digital getrieben, was sie im Internet leicht sichtbar macht. Innovative Kommunikationswerkzeuge wie Terminkalender, Preisrechner oder Konfiguratorn zeugen daher unmittelbar davon, dass sich ein Unternehmen auf Innovation versteht. Und auch die Kundenkommunikaion profitiert davon.

Innovative Kommunikationswerkzeuge wie Terminkalender, Preisrechner oder Konfiguratoren zeugen unmittelbar davon, dass sich ein Unternehmen auf Innovation versteht.

Warum sind klickwürdige Inhalte für die Kundenkommunikation so wichtig?

Klickwürdige Inhalte werden sowohl von Menschen als auch von Maschinen für relevant und gut befunden. Für die Suchmaschinenoptimierung einer Webseite – die Voraussetzung dafür, dass sich eine Webseite von einer digitalen Visitenkarte in einen gewinnbringenden Vertriebskanal entwickelt – spielen sie daher eine zentrale Rolle.

Klickwürdige Inhalte zeichnen sich durch diese Eigenschaften aus.

Sie sind einzigartig, also keine Kopie.

Sie haben eine klare, leicht verständliche Botschaft.

Sie laden zum Anlesen bzw. Anklicken und zur Vertiefung ein.

Sie ergänzen bereits existierende Inhalte um eine neue Perspektive.

Schöner, analoger Nebeneffekt: Klickwürdige Inhalte entfalten ihre umsatzfördernde Wirkung nicht nur auf Webseiten, sondern auch in Newslettern, Broschüren, Werbebriefen, Zeitungsanzeigen oder Pressetexten.

Welche Vorteile bietet die Methode des Storytellings für die Kundenkommunikation?

Wer spannende Geschichte erzählt, dem ist die Aufmerksamkeit seines Publikums sicher. Diese Regel gilt sowohl am Lagerfeuer und als auch am Stammtisch. Sie gilt aber auch für das persönliche Gespräch und für die Unternehmenspräsentation über analoge und digitale Kommunikationskanäle.

Die Methode des Storytellings macht sich die Erfolgsfaktoren des „Geschichten Erzählens“ zu nutze. Sie rückt die handelnden Personen in den Vordergrund und lässt Unternehmen durch sie lebendig werden. Sie führt Fakten mit Ansprüchen und Haltungen zusammen und erleichtert potenziellen Kunden damit die Entscheidung, ob ein Dienstleistungs- und Handwerksunternehmen sowohl fachlich als auch menschlich passt.

Die Methode des Storytellings erleichtert Kunden die Entscheidung, ob ein Dienstleistungs- oder Handwerksunternehmen sowohl fachlich als auch menschlich passt.

Top